-- [ moin moin ] -- [ 01.01.1900 - 05.04.2023 ] -- [ www.freietonne.de ] --


Datumkm/
h
OrtEntf.
km
Stun
den
Treib
stoff
01.09.201410/
1
langer see
L: 13°37'05", B: 52°24'28" | google-maps
1012
01.09.201410/
1
langer see
L: 13°37'05", B: 52°24'28" | google-maps
000

Heute am 1 September sind wir endlich zu unserem gemeinsamen Urlaubaufgebrochen . Gegen 15 Uhr haben wir die letzten Lebensmittel gebunkert, Treibstoff aufgefüllt und den reservekannister gefüllt. Um 16:30 hieß es dann endlich Leinen los. Bine hat uns dann zu unserem ersten Etappenziel gebracht. Nicht weit von unserem Hafen zu einem netten Platz auf dem langen See. Zugegebenermaßen nicht weit weg, aber ideal, um den ersten Tag Urlaub zu genießen und den Stress mitten auf dem See hinter sich zu lassen. Nach unserm ersten Abendessen an Bord haben wir wohl beide erst einmal durchgeatmet. Hurra, wir haben Urlaub. Für morgen ist dann die erste Etappe nach Potsdam geplant. Aber alles in Ruhe. Erst schlafen, dann frühstücken und dann langsam los. Hoffentlich klart Bis dahin auch das Wetter auf.

(798 Zeichen)
Datum km/
h
Ort Entf.
km
Stun
den
Treib
stoff
02.09.201455/
7
Potsdam tiefer see
L: 13°03'16", B: 52°23'27" | google-maps
45612

Heute sind wir unseren ersten etwas längeren törn gefahren. Vom langen See Bis Potsdam. An der schleuse hieß es erst einmal warten. Ca 1 1/2 Stunden. Erst kommt die berufsschifffahrt dann Wir. Aber wir haben die Zeit gut verbracht mit fachsimpeln mit den anderen skippern. Das Wetter ist auch wieder besser geworden. Sonnenschein und ca 20 Grad. Morgen soll es auch wieder gut werden. Grade gab es Essen mit Blick über ein Seerosen Feld und den Sonnenuntergang. Danach den Abwasch und zum Anschluß ein wenig Rommé

(512 Zeichen)
Datum km/
h
Ort Entf.
km
Stun
den
Treib
stoff
03.09.201485/
11
ketzin havelpromenade
L: 12°50'17", B: 52°28'34" | google-maps
3048

Heute morgen hatten wir ein ausgiebiges Frühstück bevor wir gegen 11 Uhr aufgebrochen sind. Bei der ausfahrt Aids dem Hafen der Potsdamer angelfreunde habe Wir uns diesmal auch nicht im seerosenfeld festgefahren. So konnten w wir den Tag entspannt beginnen. Anfangs War es noch etwas bedeckt und windig. Allerdings klärte es sich im Laufe der Fahrt immer weiter auf. So konnten wir die schöne Havel Landschaft genießen. Gegen 15 Uhrhaben wir dann in ketzin im stadthafen angelegt um den Proviant aufzufüllen. Da das Wetter einfach schön ist, und wir auch keine Lust haben, bleiben wir heute Nacht einfach liegen und fahrenmorgen entspannt weiter nach Brandenburg.

(661 Zeichen)
Datum km/
h
Ort Entf.
km
Stun
den
Treib
stoff
04.09.2014115/
14
Brandenburg marina schönes wehr
L: 12°34'37", B: 52°25'12" | google-maps
3030

Heute morgen ging es um 10:30 Uhr aus dem Hafen in ketzin nach dem Frühstück los in Richtung Brandenburg an der Havel. Der Kanal ist eine viel befahrene Strecke. Sehr viel berufsschifffahrt. Gegen Mittag haben wir eine kleinen stopp zum Baden und zum kaffeetrinken eingelegt. Das Wasser war allerdings sehr sportlich frisch. Nach Insgesamt 3 Stunde Fahrt sind wir am Etappenziel angekommen. Die marina liegt sehr ruhig an einem seitenarm der Havel. Nachdem wir den liegeplatz bezahlt hattenund AStrom verlegt, habe Wir uns aufgemacht zu einem stadtrundgang. Brandenburg hat sich als wirklich schöne Stadt entpuppt. Rundgang durch den Dom, neumarkt, fischbrötchen, Altstadt und noch ein schneller Einkauf. Leider hatte wir beide die falschen Schuhe an und so kamen wir schließlich beide sehr fusslahm nach ca drei Stunden wieder am Boot an. Aber, es hat sich gelohnt. Nachher noch etwas Sprit nachtanken und dann früh schlafen. Morgen wollen wir dann nach oranienburg durchfahren. Da es wohl an die siebzig Kilometer sind, werden wir früh los.

(1040 Zeichen)
Datum km/
h
Ort Entf.
km
Stun
den
Treib
stoff
05.09.2014190/
22
Oranienburg schlosshafen
L: 13°14'17", B: 52°45'27" | google-maps
75814

Heute morgen um 9:30 Uhr sind wir aus der marina schönes Wehr zu unserem nächsten Etappenziel oranienburg losgefahren. Es waren diesmal 75 Kilometer, also ein ganzer Tag stramm hinter dem Steuerrad bei schönen Wetter. Nach Guten acht Stunden haben wir schließlich den schlosshafen oranienburg erreicht. Nach dem festmachen konnten wir auch gleich unsere Freunde begrüßen. Mit reden und grillen konnten wir einen schönen Tag ausklingen lassen.

(440 Zeichen)
Datum km/
h
Ort Entf.
km
Stun
den
Treib
stoff
06.09.2014190/
22
Oranienburg schlosshafen
L: 13°14'16", B: 52°45'27" | google-maps
006
07.09.2014272/
31
Heimathafen
L: 13°36'03", B: 52°26'56" | google-maps
8290

Heute morgen sind wir gegen zehn Uhr aus dem schlosshafen in oranienburg losgefahren. Wir haben die Fahrt über ein super Wetter gehabt. Leider hat es nicht geklappt, dass wir uns mit meiner Kollegin am Wannsee treffen. Aber dafür haben wir mit den Zeiten super Glück gehabt. Am griebnitzkanal kamen wir genau zur vollen Stunde an und konnten somit gleich weiterfahren. Als wir dann an der schleuse kleinmachnow ankamen, haben sich grade die Tore geöffnet und wir konnten sofort einfahren. So ging es uns übrigens auch an der schleuse in Spandau. Unsere moin moin lief die gesamte Zeit über tadellos, so dass wir eine schöne Durchschnitts Geschwindigkeit von ca zehn km/h fahren konnten. Aber alles in allem War es schon ein ziemlicher ritt. Jetzt folgen drei Tage in der Wohnung und dann fahren wir wieder.

(805 Zeichen)
Datum km/
h
Ort Entf.
km
Stun
den
Treib
stoff

sichtbar:

(Ø: 8.8 km/h, 1.4 kg/h, 0.2 kg/km)


272

31

42

über alles:

(Ø: 8.8 km/h, 1.4 kg/h, 0.2 kg/km)


272

31

42


---